Zur Startseite
Portalsuche
 

European Film Gateway 1914 - WWI in Moving Images

Europäische Archive machen Filme zum Ersten Weltkrieg zugänglich

[zum Projekt...]

[zu den Sammlungen...]

[Eintrag im Clio-online Institutionen-Verzeichnis...]

Das European Film Gateway bietet seit Februar 2013 Zugang zu einer stetig wachsenden Anzahl von Filmen zum Ersten Weltkrieg. Im Rahmen des Projekts EFG1914 haben Filmarchive aus 15 europäischen Ländern große Teile ihrer Sammlungen zum Ersten Weltkrieg digitalisiert. Im Konsortium vertreten sind Archive aus den wichtigsten am Ersten Weltkrieg beteiligten Ländern wie Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Österreich, Serbien, Italien und Belgien, aber auch zur Zeit des Konflikts neutrale Nationen wie Dänemark, die Niederlande, Norwegen und Spanien. Neben dem Deutschen Filminstitut, das in EFG1914 mit der Murnau-Stiftung und dem Bundesarchiv-Filmarchiv kooperiert, ist als weiteres deutsches Archiv die Deutsche Kinemathek in Berlin beteiligt.
Neben 661 Stunden Filmmaterial aus Wochenschauen, Spielfilmen, Dokumentationen, Amateuraufnahmen und Propagandafilmen umfasst das Projekt auch die Digitalisierung von etwa 5.600 filmbezogenen Dokumenten, darunter Filmplakate und Artikel aus historischen Filmzeitschriften. Die Digitalisierung, an der sich insgesamt 21 Archive beteiligen, wird zum Beginn des Gedenkjahrs 2014 abgeschlossen sein.
Koordinator des Projekts ist das Deutsche Filminstitut in Frankfurt.

Beteiligte Archive:

Arhiva Nationala de Filme, Bukarest

Filmarchiv Austria, Wien

Filmoteca Española, Madrid

Fondazione Cineteca Italiana, Mailand

Imperial War Museums, London

CulturArts Generalita – Unidad de Audiovisual y Cinematografía, Valencia

Jugoslovenska Kinoteka, Belgrad

La Cineteca del Friuli, Gemona

Magyar Nemzeti Digitalís Archivum És Filmintezét, Budapest

Národní filmový archiv, Prag

Nasjonalbiblioteket, Oslo

Österreichisches Filmmuseum, Wien

Centre National du Cinéma et de l´Image Animée-Archives françaises du film, Bois d´Arcy

Cinecittà Luce S.p.A, Rom

Cinémathèque royale de Belgique, Brüssel

Fondazione Cineteca di Bologna, Bologna

Det Danske Filminstitut, Kopenhagen

Deutsche Kinemathek - Museum für Film und Fernsehen, Berlin

Deutsches Filminstitut - DIF e.V., Frankfurt

Estonian Film Archive, Tallinn

EYE Film Institut Netherlands, Amsterdam


Kerstin Herlt
Deutsches Filminstitut - DIF e.V., Frankfurt
(Stand: 08/2013)


Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen bei Clio-online sowie den jeweiligen Partnern. (C) 2002-2016.