Zur Startseite
Portalsuche
 

Staatsarchiv Stade

Bestände des Staatsarchivs Stade zum Ersten Weltkrieg

[zum Archiv...]

[Eintrag im Clio-online Institutionen-Verzeichnis...]

Unter folgenden Signaturen führt das NLA – Staatsarchiv Stade – Archivalien, die bei der Erforschung der militär-, sozial- und kulturgeschichtlichen Dimensionen des Ersten Weltkriegs hilfreich sein können. Die Aktentitel sind alle im Internet-Portal des Niedersächsischen Landesarchivs recherchierbar (www.aidaonline.niedersachsen.de), für Rückfragen steht das NLA – StA Stade – gerne zur Verfügung (stade@nla.niedersachsen.de).

Rep. 163, Rep. 174 Rotenburg, bzw. Stade, Rep. 180 C:

Aufnahme von Flüchtlinge aus Ostpreußen im Regierungsbezirk Stade: Schulchroniken, Verteilung und Unterbringung von Flüchtlingen und mitgeführtem Vieh, Versorgung, allgemeine Organisation, ca. 15 Nummern aus dem Zeitraum 1914/15.

Rep. 72/172 Jork, Rep. 129 Wesermünde, Rep. 174 Kehdingen bzw. Rotenburg, Rep. 174 Landratsamt Stade, Rep. 180 A, D, G bzw. T, Dep. 10:

Mobilmachung/Demobilmachung (u.a. Demobilmachungsplan f.d. dtsche Heer), Kriegswirtschaft/-verwaltung (Sparmaßnahmen) Einziehung zum Kriegsdienst, Sammlung von Metall, u.a. Abgabe von Kirchenglocken, Beamtenangelegenheiten (u.a. Kriegsgeschädigte), Propaganda, Spionageabwehr.

ca. 70 Akten aus dem Zeitraum 1914-1919

Rep. 180 A, Dep. 10:

Kriegslageberichte (Front/Heimat), u.a. von den Generälen Bloch von Blottnitz, von Boehn, von Roehl, von Mutius, von Gabain, von Quast, Sick, Steinwachs, von Wundt und Hagedorn mit Werdegang und Foto; die Regierung in Stade während des Krieges, Denkmäler gefallener Soldaten, Soldatendarstellungen

6 Akten aus dem Zeitraum 1916/1917

Rep. 174 Stade, Rep. 174 Rotenburg,  Rep. 180 D:

Behandlung und Einsatz von ausländischen Kriegsgefangenen, Rückführung in die Heimatländer, Listen verstorbener Zivil- und Kriegsgefangener, Vorschriften für Arbeitskommandos; Abwicklung von Zahlungen u.a. an Invalide durch die Post.

ca. 13 Akten aus dem Zeitraum 1914-1920

Karten Mappe 1279:

Gefangenenlager  - Beschäftigung von Kriegsgefangenen im Moor -insbes. Aalen Falkenberger Moor bei Bederkesa und Forstort Anfang bei Gnarrenburg im Reg.Bez. Stade

1 Karte aus dem Zeitraum 1914/15

Rep. 222 Versorgungsamt Verden

einige wenige Akten, die Auskunft geben über das Schicksal Kriegsversehrter im und nach dem Ersten Weltkrieg

Einige wenige Akten (um die 10 Akten)

Rep. 91/1 Wäbekindt Nr. 64:

Ritterhude im Ersten Weltkrieg

Rep. 1002 Nr. 35:

Rudolf Friedrich Brinke, Erinnerungen als Sanitätshundeführer an der Ostfront und vom Einsatz in Hamburg während der Revolutionszeit, 1918

Dr. Gudrun Fiedler
Archivdirektorin
(Stand: 02/2012)


Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen bei Clio-online sowie den jeweiligen Partnern. (C) 2002-2016.